Unverschuldet abgeräumt in Runde 2 – Horror Crash

Bei einer Geschwindigkeit von über 250 km pro Stunde wurde Patrick Assenheimer im Streckenabschnitt Döttinger Höhe, einer langen Geraden am Nürburgring, von einem Konkurrenten am Heck getroffen und überschlug sich in der Folge.
Der AutoArenA Mercedes AMG GT3 befand sich erst in der 2. Rennrunde des Rowe 6 h ADAC Ruhr-Pokal Rennen.
Patrick Assenheimer geht es entsprechend gut und er konnte das Medical Center nach einer Untersuchung wieder verlassen.

“Sehr ärgerlich. Durch diese unnötige Situation, sind wir leider unverschuldet schon nach 27 Minuten aus dem 6 Stunden ausgeschieden und meine Fahrerkollegen konnten nicht mehr fahren.”Patrick Assenheimer

Weitere News

Menü